Drachenboot-Abpaddeln: Kalt, aber lustig

Die Drachenboot-Regatta-Saison hatte sich in diesem Jahr bereits dem Ende genähert, als es im September eine eher spontane Idee gab: Lasst uns doch im eigenen Verein ein Abpaddeln organisieren, zu dem alle Mannschaften eingeladen werden, die regelmäßig im KKC trainieren.
Gesagt, getan, in Anhängigkeit von Ferien- bzw. anderen Sport-Terminen wurde schnell der 8.10.2016 als Datum fixiert und ein kleines Organisationsteam rund um unsere Vereinsvorsitzende Andrea Zacher begann mit den Vorbereitungen.
Der eigentliche „Paddel-Tag“ startete dann morgens leider mit viel Regen, kühlen Temperaturen und Wind, allerdings wurde das Wetter bis zum Start der Veranstaltung glücklicherweise etwas „stabiler“.
Gegen 14 Uhr trafen sich fast 60 Paddler der „Quereinsteiger“, „Köpenicksen“, „BlindDragons“ und unserer Gastmannschaften „Die wilde Bande“ und den „UnionTorpedos“ sowie etliche Helfer im Verein.
Die Bootsmannschaften wurde per Los zusammen gestellt und schon ging es los. Insgesamt waren vier Stationen im näheren Umkreis anzufahren, um dort Teamaufgaben zu meistern. Es ging beispielsweise darum, verschiedene Geschicklichkeitsparcours zu absolvieren, auch mal rückwärts zu paddeln oder mit allen Sinnen zu arbeiten (Tasten, Schmecken…).
db-abpaddeln
Die Teams meisterten die Aufgaben mit viel Spaß und sportlichem Ehrgeiz. Anschließend wurde im Verein gegrillt und alle Beteiligten konnten sich am leckeren Buffet stärken.
Alles in allem war das eine sehr gelungene Veranstaltung, die wir gerne im nächsten Jahr wiederholen würden, dann vielleicht mit etwas besserem Wetter.