Drachenbootteam Berlin Blind Dragon

Im Drachenboot-Sport werden seit Mai 2012 erstmals auch Blinde und Sehbehinderte in Berlin trainiert. Der Köpenicker Kanusportclub e.V. bietet seitdem einen regulären Trainingsbetrieb mit blinden und sehbehinderten Sportlern an.

An dieser Stelle werden einige Fragen beantwortet:

Was ist ein Drachenboot?

Drachenboote haben ihren Ursprung in China und werden dort Longzhu genannt. Ein Drachenboot ist zwölf Meter und 49 Zentimeter lang, einen Meter und 16 Zentimeter breit und wiegt 250 Kilogramm. Die bis zu 20 Paddler setzen sich zu zweit auf 10 Bänke. Zudem sitzt ganz vorn im Boot ein Trommler und hinten steht der Steuermann. Trainierte Mannschaften erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 18 Kilometern je Stunde. Unsere Steuerleute sind allesamt wettkampferfahrene Hasen.

 

Kann ich das auch?

Definitiv. Jeder kann im Drachenboot paddeln. Voraussetzung zur Teilnahme ist allerdings, dass Du schwimmen kannst.

Muss ich vorher Wassersport betrieben haben?

Nein, aber unter uns sind einige erfahrene Wassersportler.

Wie wird gepaddelt?

Ein Drachenboot-Paddel ist bis zu 130 Zentimeter lang und hat die Form eines Spatens.

Ein Paddelschlag besteht aus vier Phasen:

1. Er beginnt mit einer kurzen, beinahe unmerklichen Pause, bevor das Paddel weit vor dem Körper ins Wasser getaucht wird.

2. Befindet sich das Paddel im Wasser, wird es kurz und kräftig etwas bis zur Hüfte durchgezogen.

3. Auf Höhe der Hüfte angekommen wird das Paddel aus dem Wasser genommen und ohne Pause wieder nach vorne vor den Körper geführt.

4. Der nächste Paddelschlag beginnt von vorn…

Merke: Kraft ist zwar wichtig, aber der Takt ist wichtiger.

Training

Beim Trockentraining stellen sich die blinden Sportler so auf, wie sie später im Boot sitzen werden. Von links und von rechts helfen sehende Sportler dabei, die Paddeltechnik zu verbessern, in dem sie die Hände führen.

Wann und wo trainieren wir?

Der Berlin Blind Dragon trainiert ab dem Frühsommer jeden Mittwoch und steigen um 18 Uhr ins Boot. Wir trainieren dann bis etwa 19 Uhr und lassen das Training gemeinsam ausklingen.

Kontakt

Starten wir auch bei Wettkämpfen?

Jawohl, wir starten auch bei Regatten. Das stimmen wir aber gemeinsam ab und wer nicht genug bekommen kann, findet auch in anderen Teams einen Platz.
Wer ist der Ansprechpartner und wo soll ich mich melden?

Bericht in der Berliner Woche